Dienstag, 6. Juni 2017

[Rezension] Alpha One von Minny Baker

Vielen, Vielen Lieben Dank an die Autorin für das Leseexemplar, wundervolles Lesevergnügen, einen tollen Austausch! :)

Zum Buch:           
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.02.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 06.02.2017
  • Verlag : epubli
  • ISBN: 9783741890437
  • Flexibler Einband 716 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Inhalt:

Beth ist unzufrieden mit sich, ihrem Leben und der Liebe. Alles ist darin so normal und durchschnittlich. Doch eines Tages ändert sich ihr Leben von Grund auf: Talentsucher von der United Confederation of Performance, kurz UCoP, entdecken sie und führen sie schließlich in eine Welt voller Performen, Tanz und Gesang, von der sie nie zu träumen gewagt hätte. Doch ein harter Weg liegt vor ihr, viele Steine, viele Männer und viel Arbeit. Besonders Henry ist alles andere als nett und macht ihr das Leben zur Hölle. Schafft sie es trotz ihm und allen anderen Problemen, ihrem normalen Leben zu entfliehen und das Besondere an ihr zu akzeptieren?


Meine Meinung:

Dieses Buch ist für mich ein absolutes Jahreshighlight & von der ersten Seite an hat es mich in seinen Bann gezogen & ist zu einem neuen Lieblingsbuch geworden. Aber Warum?

Das Buch beginnt und man lernt recht schnell Beth kennen. Auch geht es recht schnell in die Handlung rein und man lernt UCoP kennen. Mir hat es persönlich sehr gut gefallen, denn so ist man gleich mittendrinnen und das Buch zieht sich auch nicht.

Beth ist sehr schüchtern & kann sich nicht wirklich selbst einschätzen und fragt sich daher auch immer wieder, was UCoP an ihr findet. Diese Selbstzweifel bleiben auch immer bestehen und werden nur ganz langsam zum Ende hin weniger. Manch einer denkt sich jetzt vllt. "oh Gott das muss doch nerven" - Nein ganz und gar nicht. Denn immer wieder gibt es Menschen die ihr gut zusprechen und durch diese Zweifel wie alles so schnell gehen konnte und was so toll an ihr ist und an anderen nicht haben sie für mich sehr menschlich und greifbar gemacht & Beth ging mir in keiner Minute auf die nerven (kleiner Spoiler: außer als sie den falschen küsst -.-).

Auch die weiteren Personen im Buch fand ich wirklich toll. Die Alphas sind eine wirklich nette Truppe und schließen Beth sofort in ihre Mitte und geben ihr das Gefühl eine Familie zu haben - ihre echte Familie ist da etwas am Rand und anscheinend nicht ganz so toll.

Richtige Nebencharaktere gibt es eigentlich nicht außer vllt. Beta und Gamma. Die Alphas werden alle so toll Charakterisiert, dass man sie sehr gut kennen lernt.

Kommen wir zu meinem neuen Bookishboyfriend - Henry *-* - *hach* *seufz* *sabber* Ich liebe ihn (wie man kaum merkt) er ist absolut toll, ich liebe seine Wortwechsel mit Beth, welche mich immer wieder zum lachen gebracht haben & ich finde die Entwicklung toll, wie die beiden langsam eine Freundschaft aufbauen.

Wirkliche Zicken gibt es in diesem Buch nicht. Lilian aus Beta ist zu Beginn etwas zickig (sie sieht ihren Henry in Gefahr) aber auch das legt sich wieder und die Frauen wachsen zusammen. Ein Punkt der dieses Buch für mich besonders gemacht hat - die Alpha Frauen zicken nicht miteinander & ich hoffe das behält sich in den weiteren Bänden bei.

Beta und Gamma - da wird wohl noch ein wenig Krieg auf uns zukommen^^ & vllt. auch mit Leo? mhm..

Der Schreibstil ist wirklich flüssig zu lesen und durch die gekonnten Zeitsprünge merkt man gar nicht, dass soviel Zeit vergeht - außer daran, dass man Beth Entwicklung spürt. Und immerhin geht es genau darum in dem Buch.

Die 700 Seiten - bitte bitte ihr Lieben ignoriert einfach mal die Seitenanzahl und fangt an zu Lesen. Ich verspreche euch, dass ihr nach 10 Seiten so gefesselt seid, ihr werdet euch wünschen das Buch hätte doppelt so viele Seiten :D - Wem es nicht so ergeht - sorry Beschwerden werden entgegen genommen voller Schock.

Hat mich etwas gestört? Ja - niemand ist perfekt. :) So begeistert wie ich vom Buch auch bin, es gibt KLEINIGKEITEN welche mich gestört haben. Alpha, UCoP Chefs, Trainer, Gamma, Beta etc. huii wie ihr seht viele viele Personen. Nach knapp 50-100 Seiten hatte ich so ziemlich alle Namen drauf, allerdings ob ich mir auch die unwichtigen bis Band zwei Merke ist fraglich, daher wäre ein Namensverzeichnis nicht schlecht - und die Autorin hat mir auch bereits gesagt, dass sowas im zweiten Teil angedacht wird. Also Kleinigkeit 1 behoben :D

Kleinigkeit 2: Ja Beth Familie. Sie wird mir leider einfach etwas zu wenig Thematisiert & das sie sich so gar nicht wundert, dass ihre Tochter niemanden besucht - die Wohnung in Berlin besteht anscheinend auch noch? & keiner kümmert sich darum? Ich hoffe, dies wird im nächsten Band noch etwas thematisiert. Stört allerdings wirklich nur ein wenig, denn ich bin ehrlich ich war so im Trainingsstress mit Beth, da habe ich glatt wenn ich todmüde ins Bett gefallen bin Ihre Eltern ebenfalls vergessen :D

Kleinigkeit 3: Ja ich weiß, ich nörgle auf Hohem Niveau! :) Ich habe zwei Szenen im Buch gehabt, bei denen ich die Szene von außen Betrachtet habe. (Beide Szenen gingen jeweils nur über ein Kapitel bzw. 2-3 Seiten). Normalerweise war ich immer mit Beth im Raum gesessen und habe gefühlt wie sie & gesehen was sie gesehen hat, bei diesen zwei Szenen war dies leider nicht wirklich der Fall und habe mich daher etwas als Betrachter von außen gefühlt.

Doch wie gesagt, dass ist nörgeln auf hohem Niveau und tut dem Buch in keinster Weise einen großen Abbruch oder stört wirklich den Lesefluss.

Fazit:

Ja, wie bereits erwähnt meine Lieben ich kann nur sagen: LESEN, LESEN, LESEN. Wer Musikfilme, Musik oder Tanzen liebt, ist hier genau richtig. (Ich würde die Verfilmung des Buches auf jeden Fall schauen:D)

Von mir gibt es 5 von 5 Sterne & ein Bonusherz als Liebling & Lesehighlight.

☀☀☀☀☀

1 Kommentar:

  1. Hallöchen =)

    Also deine Begeisterung ist ja wirklich ansteckend! =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen